Site Overlay

dein Haustier

Hunde, Frettchen und Katzen

Es gibt eine Regel, die gilt, wenn Sie Ihr Tier aus einem Land außerhalb der EU mitbringen wollen. Dazu muss das Tier gegen Tollwut geimpft worden sein. Außerdem müssen Sie an der Grenze den Nachweis der Impfung vorlegen. Die Impfung, die dem Tier verabreicht wurde, muss mindestens 30 Tage oder höchstens 12 Monate vor dem Zeitpunkt der Einreise erfolgen. Wie bereits erwähnt, müssen Sie den Impfnachweis an der Grenze vorlegen. Dieser Nachweis kann entweder in deutscher oder englischer Sprache ausgestellt werden. Dieser Nachweis muss von Ihrem Tierarzt ausgefüllt und unterschrieben sein.

Mikrochips sind die derzeitige Anforderung für alle Haustiere. Wenn sich Ihr Haustier vor dem 3 Juli, 2011, tätowieren ließ, ist keine Maßnahme erforderlich. Wenn Ihr Haustier jedoch nach diesem Datum tätowiert wurde, wird es als ungültig betrachtet. Daher muss Ihr Haustier einen Mikrochip implantieren lassen. Verschiedene Hunderassen stellen unterschiedliche Probleme dar. Die meisten Menschen betrachten die Staffordshire Bull Terrier, Pit Bulls und American Staffordshire als gefährlich. Infolgedessen besteht ein Verbot für ihre Einfuhr. Mehrere Länder wie Brandenburg, Nordrhein-Westfalen und Bayern haben das, was sie als “Kampfhund der Kategorie 2” bezeichnen. Zu dieser “Kategorie 2 Kampfhund” gehört der Rottweiler. Dies ist der Fall; “Kategorie 2 Kampfhund”-Rassen müssen eine Prüfung durchlaufen. Wenn sie die Prüfung bestehen, gibt es keine weiteren Probleme und sie können wie andere Hunde behandelt werden. Wenn sie die Prüfung aber nicht bestehen, werden sie wie die Terrier und Pitbulls unter einige Regeln gestellt. Dieses Verfahren ist auch auf andere Kreuzungen anwendbar.

Andere Haustiere (Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster)

Vögel

Die verantwortlichen Beamten können Sie bitten, einen Impfnachweis gegen die Vogelgrippe (A1 und HSN1) zu erbringen. Dieser Nachweis kann erforderlich sein, bevor Ihr Vogel in das Land – Deutschland – einreisen darf. Wenn Ihr Vogel nicht geimpft wurde, muss er möglicherweise im Herkunftsland unter Quarantäne gestellt werden. Diese Quarantäne dauert mindestens 10 Tage. Entweder muss der Vogel im Herkunftsland eine 10-tägige Quarantäne oder in Deutschland eine 30-tägige Quarantäne über sich ergehen lassen. Dies ist notwendig, um sicherzustellen, dass der Vogel oder die Vögel die Krankheit nicht tragen. Ihr Vogel muss ein tierärztliches Gesundheitszeugnis haben, das den Besitz des Tieres belegt. Diese tierärztliche Gesundheitsbescheinigung ist nur 10 Tage gültig. Weitere informationen über uns

Kaninchen, Meerschweinchen und Hamster

Sie können nur drei Kaninchen als private Haustiere nach Deutschland mitbringen. Das bedeutet, dass es eine Begrenzung der Anzahl der Kaninchen gibt, die als Haustier nach Deutschland kommen dürfen. Wenn es mehr als drei sind, wird es als “kommerziell” betrachtet. Daher gilt die Regel “gewerblicher Handel mit Haustieren”. Meerschweinchen und Hamster können bedingungslos ins Land gelassen werden.

Wenn Ihre Haustiere ankommen

Es ist sehr wichtig, dass Sie eine Erlaubnis des Vermieters haben, bevor Sie ein Haustier halten. Dies ist wichtig, wenn Sie in einer gemieteten Unterkunft wohnen. casino haustiereEs gibt einige Dinge, die Sie bei Ihren örtlichen Behörden in Deutschland bestätigen müssen. Zum Beispiel: Es könnte eine Zahlung (Steuer) für Hunde geben, während Katzen möglicherweise keine Lizenz oder Steuer benötigen. Sie können auch bestätigen, ob Haustiere erlaubt sind, umherzuziehen. Als Haustierbesitzer sind Sie für alles, was Ihr Haustier tut, verantwortlich. Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns

Deutsche Tierärzte

Tierarzt(in) ist die Bezeichnung für einen Tierarzt in Deutschland. Sie finden Tierärtze in den Online-Telefonlisten. Viele Tierärzte in Deutschland sprechen Englisch und es gibt keinen Mangel an qualifizierten Tierärzten in Deutschland. Eine Tierarzt Büro ist wie eine normale Arzt Büro. Viele Tierarzt haben verschiedene Schilder, die vor ihren Büros hängen. In einer Tierarzt Büro. Es gibt vielleicht nur ein oder zwei Tierärzte mit einigen anderen Mitarbeitern. Die Tierärzte sind für die Verabreichung von Impfstoffen und Medikamenten an Ihr Tier verantwortlich. Sie führen auch Tests durch, darunter auch Bluttests. Fakten über haustiere.